Jahresberichte

Jahresbericht 2022

Der Verein ist noch mit den vorläufig letzten Folgen der Pandemie ins neue Jahr gestartet: der Seniorennachmittag vom 9. Februar wurde abgesagt und das Thema um ein Jahr verschoben.

Ende März organisierten wir einen Floristikkurs zum Thema «Frühlingskranz». Er wurde durch Bettina Lanz angeboten und 5 Frauen und ein Mann haben schöne Kränze mit nach Hause nehmen können.

Am 7. April führten wir die Hauptversammlung in der Traube in Mühleberg durch und freuten uns über das Erscheinen von 47 Frauen. Alle Traktanden wurden genehmigt.

Der Maibummel fand am 28. Mai statt. Eine grosse Gruppe Frauen spazierte durch den Allenlüften- und Umbergwald nach Meienried und über die Ledi wieder zurück zum Ausgangspunkt. Anschliessend wurde im Restaurant Bahnhof Rosshäusern der Abend bei guter Gemeinschaft und etwas zu Essen genossen.

An der Gemeindeversammlung vom 13. Juni durfte der Frauenverein wieder ein Apéro bereitstellen. Dank dem schönen Sommertag wurde das Apéro draussen hergerichtet und auch das Angebot an Naschereien der Jahreszeit angepasst.

Am 24. Juni traf sich eine kleine Gruppe, um sich beim Minigolf zu messen. Da das Wetter dieses Jahr mitmachte, konnte vor dem gemütlichen Teil das Sportliche durchgeführt werden.

Ende August besuchte eine Gruppe von zehn Frauen den Biohof der Familie Streit in Bärfischenhaus. Das Betriebsleiterehepaar stellte uns seinen Hof mit der Vielfalt im Ackerbau, der Legehennenaufzucht, der Galloway Mutterkuhhaltung, der Pferdepension, dem Gastbetrieb und der saisonal geführten Seidenraupenzucht vor. Der Schwerpunkt lag auf den Seidenraupen. Die Gruppe hörte und sah sehr viel Spannendes dazu. Als Abschluss genossen die Anwesenden ein Zvieri vom Hof.

Am 16. September versüssten wir mit von den Mitgliedern gebackenen Cakes die Herbstausstellung der Garage Zbinden im Mauss.

Am 22. Oktober verbrachte der Vorstand zur Abwechslung einen Abend bei Speiss und Trank, ohne etwas planen zu müssen. Wir genossen das Nachtessen in der Freiburger Falle in Murten.

Am Herbstanlass vom 26. Oktober begeisterte Mirko Buri die Zuhörer mit seinem kurzweiligen Vortag zu Food Wast und seinen zum Verkauf mitgebrachten Produkten. Das Zusammensein war gemütlich und lehrreich.

Am 17. November fand der jährliche Weggentag statt Am Morgen zum Einpacken der 182 Weggen und am Nachmittag zum Verteilen derselben verbunden mit einem Besuch, brauchte der Vorstand auch im Jahr 2022 wieder viele helfende Hände.

Ein paar Tage später stellte der Verein ein Apéro für die Inspekorenkonferenz in der Schule in Allenlüften auf die Beine. Mit diesem Anlass ging das Vereinsjahr zu Ende.

Übers ganze Jahr verteilt haben der Vorstand und einzelne Mitglieder 15 Finkli an Erstgeborene in der Gemeinde verteilt und 8 Jubilarinnen aus dem Verein besucht.

Dies alles und Einiges dazu hat der Vorstand an 6 Sitzungen übers Jahr verteilt vorausgedacht, vorbereitet und umgesetzt.

Jahresbericht 2021

Das Vereinsjahr 2021 des Frauenvereins hatte – Corona zum Trotz - einiges zu bieten


Januar - März

  • 14. Januar: Weggenverteilen vom November 2020
  • 10. Februar: Seniorennachmittag – abgesagt
  • 1. März: Sitzung Vereinskartell fällt aus


April – Jun

  • Im April: Mitgliederversammlung SGF schriftlich
  • 06. Mai: Hauptversammlung Frauenverein – abgesagt, schriftliche Durchführung
  • 20. Mai: Maibummel mit anschliessendem Umtrunk in der Traube, grosse Beteiligung. Alle sind froh, dass wir wieder etwas machen können.
  • 25. Juni: Minigolf fällt wegen Regen aus. Aber „frau“ trifft sich im Bahnhöfli zu Speis und Trank.


Juli – September

  • 09. Juli: Vorstandsessen mit den Revisorinnen
  • 21. August: Vorstandsausflug
  • 27. August: Ausflug Weltacker mit Ausklang im Restaurant Traube


Oktober – Dezember

  • 27. Oktober: Herbstanlass zum Thema Entrümpeln
  • 28. Oktober: SGF Vorstandstreffen Uetendorf
  • 18. November: Weggen verteilen


Allgemein

  • 6 Geburtstags-Jubilarinnen wurden einen persönlichen Besuch abgestattet.
  • Barbara Mäder und ihr Team besuchten 6x unsere Seniorinnen und Senioren im Betagtenzentrum Laupen. Mehr Besuche waren aufgrund der Restriktionen leider nicht möglich.
  • Im ganzen Jahr haben wir 15 Paar Finkli für Erstgeborne auf dem Gemeindegebiet an deren Eltern abgegeben.
  • Der Vorstand hat sich im Laufe des Jahres zu 6 Sitzungen zusammengefunden.